Evaluation der Lehre

Um die Qualität in der Lehre nachhaltig zu sichern und weiterzuentwickeln evaluiert die Fakultät regelmässig Lehrveranstaltungen und Studiengänge. Gemäss dem fakultären QSE-Konzept werden alle durchgeführten Lehrveranstaltungen am Ende des Semesters mit Hilfe eines Evaluationsfragebogens von den Studierenden evaluiert. Zusätzlich entscheidet die Fakultät jährlich, welche ganzen Studiengänge zu welchem Zweck und mit welchen Methoden spezifischer überprüft werden sollen.

Die Fakultät evaluiert alle durchgeführten Lehrveranstaltungen mit einem standardisierten Fragebogen. Die Evaluation der Lehrveranstaltungen dient Dozierenden zur Selbstkontrolle und bietet Studierenden Gelegenheit für Rückmeldungen. Das Vizerektorat Lehre wertet die Bögen aus und stellt die Auswertung den Dozierenden zu. Die Dozierenden besprechen die Ergebnisse im laufenden Semester mit den Studierenden. Die Auswertung der Ergebnisse werden zudem departementsintern analysiert und besprochen. Bei wiederholt kritischen Werten werden mit den Betroffenen Verbesserungsmassnahmen vereinbart wie etwa einen Besuch von Hochschuldidaktikschen Kursen. Am Ende des akademischen Jahres berichtet die Fakultät der Universitätsleitung über die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluation und über die vorgesehenen Massnahmen zur Qualitätsentwicklung ihrer Lehrveranstaltungen.

Die WISO-Fakultät überprüft jährlich, welche Studiengänge zu welchem Zweck und mit welchen Methoden überprüft werden sollen. Für die Analyse und Bewertung der Studiengänge stützt sich die WISO-Fakultät auf quantitative (z.B. Studierendendaten, Abschlüsse, eingesetzte Ressourcen) und qualitative Daten, die Mittels unterschiedlicher Methoden wie Befragungen, Interviews und Fokusgruppendiskussionen mündlich oder schriftlich bei unterschiedlichen Personengruppen (z.B. bei Studierenden, Dozierenden, Alumni und Arbeitgebenden) erhoben werden.

Bisher evaluierte Studienprogramme:

- Einführungsstudium 2012
- Master in Politikwissenschaft 2015
- Master Schweizer Politik und vergleichende Politik 2015

 

Von 2018 bis 2019 wird das Studienprogramm Master Applied Economic Analysis evaluiert. Die Evaluation wird von einer fakultären Kommission bestehend aus Vertreterinnen und Vertreter des Lehrkörpers, des Mittelbaus und der Studierenden durchgeführt. Die Evaluation besteht aus drei Phasen (Beschrieb, Bewertung und Follow-up) und stützt sich auf quantitative sowie qualitative Daten.