Evaluation der Lehre

Um die Qualität in der Lehre nachhaltig zu sichern und weiterzuentwickeln evaluiert die Fakultät regelmässig Lehrveranstaltungen und Studiengänge. Gemäss dem fakultären QSE-Konzept werden alle durchgeführten Lehrveranstaltungen am Ende des Semesters mit Hilfe eines Evaluationsfragebogens von den Studierenden evaluiert. Zusätzlich entscheidet die Fakultät jährlich, welche ganzen Studiengänge zu welchem Zweck und mit welchen Methoden spezifischer überprüft werden sollen.

Die Fakultät evaluiert alle durchgeführten Lehrveranstaltungen mit einem standardisierten Fragebogen. Die Evaluation der Lehrveranstaltungen dient Dozierenden zur Selbstkontrolle und bietet Studierenden Gelegenheit für Rückmeldungen. Das Vizerektorat Lehre wertet die Bögen aus und stellt die Auswertung den Dozierenden zu. Die Dozierenden besprechen die Ergebnisse im laufenden Semester mit den Studierenden. Die Auswertung der Ergebnisse werden zudem departementsintern analysiert und besprochen. Bei wiederholt kritischen Werten werden mit den Betroffenen Verbesserungsmassnahmen vereinbart wie etwa einen Besuch von Hochschuldidaktikschen Kursen. Am Ende des akademischen Jahres berichtet die Fakultät der Universitätsleitung über die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluation und über die vorgesehenen Massnahmen zur Qualitätsentwicklung ihrer Lehrveranstaltungen.

Die Fakultät gratuliert folgenden Dozierenden zum ausgezeichneten Evaluationsergebnis folgender Lehrveranstaltung und freut sich diesen die Anerkennung guter Leistungen in der Lehre (ALL) zu übergeben. Im Herbstsemester 2019 wurden von 177 Veranstaltungen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät die besten 19 (10,7%) als ausgezeichnet evaluiert. Im Frühjahrssemster 2019 wurden von 155 Veranstaltungen die besten 12 (7,7%) als ausgezeichnet evaluiert.

Vorname Name  Lehrveranstaltung   
Klaus Armingeon  Vergleichende Politik und politisches System der EU HS 2019
Philipp
Baumann 
Applied Business Analytics HS 2019
Philipp Baumann  Big Data Analytics HS 2019
Frauke von Bieberstein  Organisationspraxis HS 2019
Reto Simon Bürgisser  Causes and Consequences of the Crisis in Southern Europe HS 2019
Winand Emons Topics in Microeconomic Theory HS 2019
Andrea Maria Essl  Feldexperimente zu Nachhaltigkeit in Organisationen HS 2019
Rahel Freiburghaus  Reformbedarf und Reformideen im politischen System der Schweiz HS 2019
Michael Gerfin  Topics in Public Economics II HS 2019
Christian Albin Lukas Hilber  Urban and Real Estate Economics HS 2019
Karin Mirjam Ingold  Policy Analyse und Regulierung HS 2019
Claus Dietrich Jacobs  Strategisches Management HS 2019
 Igor Letina  Topics in Microeconomic Theory HS 2019
Elin Annika Margareta Lindberg  Immigration, Racism and Inequality in Contemporary Europe HS 2019
Sebastian Mader  Klassische Studien der empirischen Sozialforschung HS 2019
Marc Möller  Topics in Microeconomic Theory HS 2019
Thomas Alfons Nösberger Audit Methodology HS 2019
Arthur Posch  An Integrated Perspective on Corporate Risk Management HS 2019
Sabrina Schnell  Personalmanagement HS 2019
Philipp Sieger  Being an Entrepreneur HS 2019
Isabelle Stadelmann Vergleichende Politik und politisches System der EU HS 2019
Oliver Strub  Anwendungen Quantitativer Methoden der BWL HS 2019



 
Dorothee Arlt  Forschungspraktikum: Effekte durch Framing des Islam und der Burka FS 2019
Peter Binder Corporate Development FS 2019
Marc Blatter  Wettbewerbspolitik FS 2019
Benita  Combet Genetik in den Sozialwissenschaften FS 2019
Reto Simon Bürgisser Staat und Markt: Einführung in die Vergleichende Politische Ökonomie FS 2019
Jens Dibbern Seminar Wirtschaftsinformatik FS 2019
Rudolf Farys Analytische Soziologie – Theorie und Anwendung FS 2019
Petra Joerg Seminar: Management-Skills FS 2019
Annika Lindberg  State, Power and Bureaucracy  FS 2019
Arthur Posch  Fallstudie und Vertiefung in Kostenrechnung FS 2019
Philipp Sieger Corporate Entrepreneurship FS 2019
Ralph Winkler  Seminar: Environmental and Resource Economics FS 2019

Die WISO-Fakultät überprüft jährlich, welche Studiengänge zu welchem Zweck und mit welchen Methoden überprüft werden sollen. Für die Analyse und Bewertung der Studiengänge stützt sich die WISO-Fakultät auf quantitative (z.B. Studierendendaten, Abschlüsse, eingesetzte Ressourcen) und qualitative Daten, die Mittels unterschiedlicher Methoden wie Befragungen, Interviews und Fokusgruppendiskussionen mündlich oder schriftlich bei unterschiedlichen Personengruppen (z.B. bei Studierenden, Dozierenden, Alumni und Arbeitgebenden) erhoben werden.

Von HS2019 bis HS2020 wird das Studienprogramm M Sc Betriebswirtschaftslehre evaluiert. Die Evalution wird von einer Evaluationskommission durchgeführt. Diese besteht aus folgenden Personen:

Daniela Egger-Mikic (Studienprogrammkoordinatorin, Vertretung adm. und. tech. Personal)
Viktoria Supersaxo (Q-Koordinatorin WISO)
Andreas Hack (Lehrkörper und Q-Beauftragter Fachbereich BWL)
Ben Jann (Vorsitz als Q-Beauftragter der WISO)
Lucia Malär (Vertretung Dozierende und Mittelbau)
Daria Schmid (Vertretung Studiserende)
Carsten Knigge (Vizerektorat Qualität, in beratender Funktion)

Die Evaluation besteht aus vier Phasen (Gegenstandbestimmung, Informationsgewinnung, Ergebnisvermittlung und Follow-up) und stützt sich auf quantitative sowie qualitative Daten.

Aktueller Stand (November 2019): Erhebung und Auswertung quantiative Studierendendaten sowie Erhebung qualitative Daten (Fokusgruppendiskussion mit Studierenden und Interviews mit ehemaligen Studierenden).

Bei Fragen zur Evaluation:viktoria.supersaxo@wisodek.unibe.ch

 

Bisher evaluierte Studienprogramme:

- Einführungsstudium 2012
- Master in Politikwissenschaft 2015
- Master Schweizer Politik und vergleichende Politik 2015
- Master Applied Economic Analysis 2018 - 2019

 

Geplante Studienprogrammsevaluationen:
- BA Sozialwissenschaften (Ba SoWi )      HS20 - FS22
- BA in Volkswirtschaftslehre (Ba VWL)     HS22 - FS23