Fördermassnahmen

Die Fakultät legt grossen Wert auf eine nachhaltige Nachwuchsförderung, welche den jungen Nachwuchsforschenden ermöglicht, ihr volles Potential zu entfalten. Die Fakultät bietet angemessene Anstellungsbedingungen und umfassende Unterstützung, damit sowohl auf der Doktoratsstufe wie auf der Stufe Postdoktorat hervorragende Leistungen erbracht werden können.

Fördermittel Mobilität und Internationalisierung

Die WISO-Fakultät unterstützt ihre Nachwuchsforschenden finanziell bei Kongressbesuchen, auswärtigen Doktoratsprogrammen, Summer Winter Schools  und Mittelbau Projekten.

WISO-Mentoring

Die Ausschreibung erfolgt jeweils im Herbstsemester. Programmstart ist jeweils zum Frühlingssemester.

Das Nachwuchsförderungsprogramm der WISO Fakultät der Universität Bern richtet sich an Doktorierende und Postdoc, die ihre wissenschaftliche oder alternative Karriere aktiv planen und vorantreiben wollen.

Kompetitives Fördergefäss für Nachwuchsforschende mit Care-Aufgaben

Anmeldefrist für das Jahr 2022 ist der 30. November 2021.

Das Nachwuchsförderungsprogramm der WISO Fakultät und der Abteilung für Gleichstellung der Universität Bern richtet sich an Nachwuchsforschende, die Betreuungsaufgaben für Kinder oder andere Angehörige wahrnehmen.

Kompetitives Fördergefäss für Nachwuchsforschende mit herausragender wissenschaftlicher Qualifizierung

Anmeldefrist für das Jahr 2022 ist der 30. November 2021.

Das Nachwuchsförderungsprogramm der WISO Fakultät der Universität Bern. Es richtet sich an Nachwuchsforschende, die ihre wissenschaftliche Karriere aktiv planen und vorantreiben wollen.

120%-Care-Grant

Der 120%-Care-Grant trägt zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Nachwuchsforschende bei. Er ermöglicht es Postdocs, Assistenzprofessor*innen und Dozierenden, die 80%-100% angestellt sind, ihren Beschäftigungsgrad für max. 12 Monate auf mindestens 60% zu reduzieren und eine Supportperson mit überlappendem Anstellungspensum anzustellen. Die Antragsfrist ist viermal im Jahr (1. März, 1. Juni, 1. September, 1. Dezember).

Entlastungspool für Professor*innen mit Betreuungspflichten oder für Jobsharing-Tandems

Mit den Beiträgen aus dem Entlastungspool sollen Massnahmen unterstützt werden, welche den Einsatz neuer Arbeitszeitmodelle (Jobsharing, Teilzeit) und die Vereinbarkeit von Karriere und Beruf auf Stufe Professur fördern.

Links